„Demokratiefreie Zone“ - Europäisches Patentamt

16. Oktober 2013 / In München demonstrieren Landwirt*innen und Vertreter*innen zahlreicher Nichtregierungsorganisationen gemeinsam gegen Patente auf Pflanzen und Tiere. Anlass war eine Tagung des Verwaltungsrates, dem höchsten Kontrollgremium des Europäischen Patentamts. 2013 hatte das Patentamt wiederholt Patente auf konventionell gezüchtete Pflanzen erteilt und dabei den ausdrücklichen Willen gewählter Institutionen, wie dem EU-Parlament, ignoriert. So wurden unter anderem Patente auf Paprika für den Konzern Syngenta (EP1597965) sowie auf Brokkoli (EP1597965) und Tomaten (EP1812575) für Monsanto erteilt. 

Fotos: Falk Heller/argum

Galerie-Bild
Galerie-Bild
Galerie-Bild
Galerie-Bild
Galerie-Bild
Galerie-Bild
Galerie-Bild
Galerie-Bild
Galerie-Bild
Galerie-Bild
Galerie-Bild
Galerie-Bild
Galerie-Bild
Galerie-Bild