Patent auf Bier

Bierpatent

Die Brauereikonzerne Carlsberg und Heineken haben gemeinsam Patente auf Gerste beantragt, die für die Produktion von Bier und anderen Getränken verwendet wird. Die Patente EP2384110 und EP2373154 wurden vom Europäischen Patentamt (EPA) 2016 erteilt. Sie umfassen Gerstenpflanzen aus konventioneller Züchtung, deren Verwendung im Brauverfahren sowie das daraus gebraute Bier. Die betroffenen Patente basieren auf zufälligen Mutationen im Genom der Gerste. Getreidekörner wurden mit Chemikalien in Kontakt gebracht, um eine größere Bandbreite an genetischen Variationen hervorzurufen. Dann wurden daraus spezifische Mutationen, deren Nutzen bereits bekannt war, durch Standardverfahren selektiert. Die Getreidekörner sind angeblich besser zum Bierbrauen geeignet, das Bier soll seinen frischen Geschmack länger bewahren. Außerdem wurde 2016 ein drittes Patent (EP2575433) vom EPA erteilt, das eine Kombination der Merkmale der Gerstenpflanzen durch weitere Kreuzung umfasst. Jedes der drei Patente erstreckt sich auf die Pflanzen, die Ernte, das Brauverfahren, das Malz, die Bierwürze und alle Getränke, die mit dieser Methode hergestellt werden.

NO PATENTS ON SEEDS! hat deshalb bereits 2017 gemeinsam mit rund 40 anderen Organisationen Einspruch gegen diese Patente eingebracht. Die Anhörungen zu den ersten beiden Patenten (EP2384110 und EP2373154) fanden am 2. und 8. Oktober 2018 in München statt. NO PATENTS ON SEEDS! und zahlreiche Interessenten waren vor dem Europäischen Patentamt (EPA)  um auf das Verbot der Patentierung von Pflanzen und Tieren aus konventioneller Zucht aufmerksam zu machen.

Im Ergebnis der Anhörungen wurden die Patente eingeschränkt und auf bestimmte Pflanzen mit spezifischen Mutationen, die den Geschmack beeinflussen, reduziert. NO PATENTS ON SEEDS! sieht dies als einen kleinen Teilerfolg, da zumindest ein Schritt in die richtige Richtung getan wurde. Trotz aller Verbote erteilt das EPA aber weiterhin Patente auf konventionell gezüchtete Pflanzen. NO PATENTS ON SEEDS! hat Beschwerde gegen die Entscheidung eingereicht und fordert, dass die Patente vollständig zurückgezogen werden. Ein Verhandlungstermin für das Patent EP2373154 fand am 8.Juni 2021 statt. Das Patent blieb bestehen. Mehr Infos in der Pressemitteilung (8.6.2021) und im Hintergrund-Bericht (2021). Im November 2021 haben Carlsberg & Heineken mitgeteilt, dass sie das Patent EP2384110 zurückziehen wollen (siehe Pressemitteilung vom 4.11.2021). Dies wurde vom Europäischen Patentamt bestätigt.

Eine Online-Anhörung für das dritte Patent (EP2575433) ist für 10.Mai 2022 geplant. Wenn Sie als Mitglied der Öffentlichkeit an der Verhandlung teilnehmen wollen, müssen Sie bis 4.Mai 2022 eine Email an das EPA schicken. Mehr Infos: EPA-Website. Sie müssen folgende Anmeldenummer anführen: 11729247.4. Die Anhörung finden Sie auch im Kalender der mündlichen Verhandlungen des EPA. 

Aktuelle Recherchen von NO PATENTS ON SEEDS! zeigen, dass die Firma Carlsberg im Jahr 2019 weitere Patente auf Gerste und Bier angemeldet hat. In den drei Patentanmeldungen (WO2019129736, WO2019129739, WO2019134962) werden keine technischen Erfindungen beschrieben und keine Verfahren zur gentechnischen Veränderung eingesetzt. Stattdessen werden alt bekannte Verfahren verwendet, um zufällige Mutationen auszulösen: Saatgut von Gerstenpflanzen wurde mit bestimmten Chemikalien in Kontakt gebracht, um die Mutationsrate und die genetische Vielfalt zu erhöhen. Danach wurden per Kreuzung und Selektion die gewünschten Eigenschaften herausgezüchtet. Körner der Gerste mit einer veränderten Zusammensetzung der Stärke sollen das Bierbrauen vereinfachen. Obwohl das im Patent beschriebene Verfahren weder neu noch technisch ist, beansprucht die Firma das entsprechende Saatgut, die Pflanzen, ihre Ernte sowie Lebensmittel und Getränke, die daraus hergestellt werden, als ihre Erfindung. Mehr Informationen in der Pressemitteilung vom 10.4.2020 und in unserem Recherchebericht von 2020.

Fotos zu den Bierpatent- Aktionen

Oktober 2018: Verhandlung und Demo

Juni 2017: Fotos von der Übergabe des Einspruchs

Medienberichte:

11.05.2022 - Radio Dreyeckland: Auf Biergerste kommt wohl ein Patent (Radiobeitrag)

10.05.2022 - SWR: Patente auf Braugerste? (Radiobeitrag)

10.05.2022 - Kurier: Aktionsbündnis will Bierpatent verhindern und scheitert

10.05.2022 - BR: Braugerste: Fällt das umstrittene Carlsberg-Patent? (Radiobeitrag)

10.05.2022 - Welt: Weltkonzerne gegen kleine Brauereien - das steckt hinter dem Patentstreit ums Bier

09.05.2022 - WDR / Quarks Daily: Patent auf Bier (Podcast, Beitrag "Patent auf Bier" ab 00:14:25)

09.05.2022 - Kurier: Das Maß ist voll: Patentstreit um das Bier

09.05.2022 - RND: Bedrohte Biervielfalt: Europäischer Streit um Patent auf Gerste

29.04.2022 - BR, Unser Land: Gerstenzüchter und Brauereien protestieren: Patente auf Braugerste? (TV-Beitrag)

20.02.2022 - DER STANDARD: Nicht ihr Bier: Brauer fürchten Patente auf Gerste

17.02.2022 - Kurier: Patente auf Braugerste: Ein Prost aufs Monopol

16.02.2022 - Kleine Zeitung: Patente auf Braugerste Privat-Brauereien fürchten eingeschränkte Bier-Vielfalt

16.02.2022 - Wiener Zeitung: Saatgut-Patente machen nicht nur Bierbrauern Sorgen

16.02.2022 - Kronen ZeitungVielfalt in Gefahr - Verein Arche Noah fordert: „Kein Patent auf Bier!“

16.02.2022 - Kronen Zeitung Kärnten: Aufstand der Kleinen - Kampf der Privatbrauereien um die Seele des Biers

29.11.2021 - DER STANDARD: Patent auf Saatgut: Bier ist keine Erfindung

12.10.2021 - Podcastfolge des Gen-ethischen Netzwerks: (Keine) Patente auf Saatgut - Wo liegt das Problem? (Interview mit einem Öko-Gerstenzüchter des deutschen Vereins Cultivari, der direkt von einem Carlsberg-Patent betroffen ist).

13.06.2021 - Salzburger Nachrichten: "Patent auf Bier ist ein Rückschlag für zehn Jahre"

10.06.2021 - Kurier: Weiter Patente auf natürliche Züchtungen von Braugerste in der Europäischen Union

10.06.2021 - heise: Erst Gerste, dann Tomaten, Lachs oder Brokkoli: Monopole auf Nahrungsmittel

08.06.2021 - BR: Patent auf Gerste von Carlsberg und Heineken bleibt bestehen

08.06.2021 - orf.at: "Bierpatente": Umweltschützer scheitern mit Beschwerde

07.06.2021 - orf.at: Stichtag in Streit über "Bierpatent"

07.06.2021 - Handelsblatt: Streit um Braugerste - Umweltschützer wollen Biopatente kippen

10.10.2018 - Salzburger Nachrichten: Patente auf Braugerste: "Gilt nicht in Österreich"

08.10.2018 - Kleine Zeitung: Ein Sieg der Kleinen gegen die Großen im Kampf ums Bier

08.10.2018 - der Standard: Weiteres Patent von Carlsberg/Heineken wird eingeschränkt

08.10.2018 - welt: Trinken wir bald alle Einheitsbier?

03.10.2018 - Kleine Zeitung: Patent auf Gerste lässt heimische Bierbrauer schäumen

02.10.2018 - BR, Abendschau: Patent auf Braugerste?

02.10.2018 - Welt: Protest gegen Patente auf Braugerste

02.10.2018 - Der Standard: Einschränkung von Bierpatenten von Heineken und Carlsberg

02.10.2018 - ORF: Bier: Patent von Heineken/Carlsberg wird eingeschränkt

01.10.2018 - Trend: Heimische Privatbrauereien wehren sich gegen Brauriesen-Bierpatente

28.09.2018 - Der Standard: O’zapft is. Patentamt in München just zum Oktoberfest mit Bierpatenten befasst

09.07.2017 - Wirtschaftswoche: Wie ein bizarrer Streit um Braugerste die Branche lähmt

Medienberichte in anderen Sprachen finden Sie auf der Englischen Version dieser Seite.