Aktionen gegen Patente auf Gerste und Bier

Am 2. und 8. Oktober 2018 wurden Anhörungen zu Einsprüchen der von Carlsberg/Heineken eingebrachten Patente EP2384110, EP2373154 und EP2575433 am Europäischen Patentamt (EPA) in München abgehalten. Die Patente beziehen sich auf die Pflanzen, die Ernte, das Brauverfahren, das Malz, die Bierwürze und alle Getränke, die mit dieser Methode hergestellt werden.

Zu diesem Anlass wurden am 2. Oktober an der Hackerbrücke in München Fähnchen an Besucher des Oktoberfests verteilt, sowie am 8. Oktober vor dem EPA am Bob van Benthem-Platz 1, um darauf aufmerksam zu machen, dass Patente auf konventionell gezüchtete Pflanzen und Tiere verboten sind.

Weitere Informationen zu Patenten auf Gerste und Bier

Fotos (c) Falk Heller / argum, Thomas Einberger / argum

Action by „No Patents on Seeds“ on October 2nd, 2018 at Hackerbrücke, Munich
Action by „No Patents on Seeds“ on October 2nd, 2018 at Hackerbrücke, Munich
Action by „No Patents on Seeds“ on October 2nd, 2018 at Hackerbrücke, Munich
Action by „No Patents on Seeds“ on October 8th, 2018, in front of EPO, Munich
Action by „No Patents on Seeds“ on October 8th, 2018, in front of EPO, Munich
Action by „No Patents on Seeds“ on October 8th, 2018, in front of EPO, Munich
Action by „No Patents on Seeds“ on October 2nd, 2018 at Hackerbrücke, Munich, photo: Falk Heller